Klimperkleine Babyhose

Seit meinem letzten Post hier am Blog ist ja schon wieder einige Zeit vergangen - wenn die Zeit aber momentan auch so schnell vergeht, kaum zwinkert man einmal ist schon wieder eine Woche rum und meine Wochen beginnen momentan ja am Donnerstag ;-)
Ich hab so viel geplant gehabt für diese Zeit und bin momentan froh, wenn ich das schaffe, was wirklich nötig ist... Meine Wickeltasche hab ich immer noch nicht genäht, ein Kleid für mich für die Firmung in drei Wochen bräuchte ich auch noch und das Firmgeschenk sowieso. Auch unsere Vorhänge sollte ich noch vor der Geburt machen, und und und... Jetzt sind es noch knapp 8 Wochen bis zum errechneten Termin, mal sehen, ob ich alles schaffe.
Ich hatte ja auch geplant bei der tollen Aktion "TaTüTas spenden" von/für Aktion Leben mitzumachen, aber hab es bis jetzt nicht geschafft...

Wer meiner Facebook-Seite folgt, hat aber vielleicht gesehen, dass es dort ein kleines Jäckchen für den Bauchbewohner zu sehen gab. Ich hab dazu bewusst keinen Blogbeitrag geschrieben, da es eine Wendejacke nach dem Schnitt aus dem Klimperklein-Buch ist und ich sowieso nur eine Seite herzeigen konnte - der Rest ist dann wieder für nach der Geburt geplant und da kommt dann auch ein Blogpost dazu :-)


Nun aber zur "klimperkleinen Babyhose" in Größe 74 aus den Stoffonkel "Kullern" in braun und einem kleinen Eckchen der beliebten "Freunde für immer" - die Hosentasche peppt das Ganze einfach ein bisschen auf.  Das Annähen der Tasche muss ich allerdings noch ein bisschen üben, nächstes Mal nehm ich eine größere Stichlänge und leg die Tasche auch ein bisschen anders auf die Hose drauf - aber das ist gar nicht so einfach. Im Nachhinein hätte ich auch den Einschlag der Tasche noch sichtbar festgenäht, das hab ich nicht gemacht, weil ih gedacht hab, das sieht doof aus, wenn ich durch die Freunde durchnähe. Ich finde aber mittlerweile, dass so einfach doch was fehlt.
Der Schnitt der Hose ist auch aus dem Buch von Pauline, allerdings fällt er sehr groß aus und würd auch unserer Nichte noch passen, die mittlerweile schon 86 und teilweise 92 trägt... 

 

Genäht hab ich die Hose übrigens nicht für unseren Bauchzwerg (neutrale Bezeichnung!), sondern für die Babynachbarin meiner Eltern. Da die kleine Maus erst in die 74 reinwächst, ist die Hose momentan wohl noch etwas zu groß... Aber die Nachbarin hat sich, laut meiner Mama, sehr darüber gefreut :-) und das ist die Hauptsache. Schließlich soll es ein kleines Dankeschön von mir an sie sein, weil ich ein sehr umfangreiches Stoffwindelset von ihr bekomme. Und ein Dankeschön sollte auf jeden Fall gefallen. :-)


Außerdem - lieber zu groß als zu klein. Eventuell näh ich noch ein Oberteil dazu, weiß aber grad nicht, welche Größe ich da dann am besten wähle, damit es gleichzeitig mit der Hose passt.

Und für unseren Bauchzwerg näh ich die Hose in Jerseyversionen zukünftig einfach eine Nummer kleiner, damit sie dann auch wirklich passt.

Da der Schnitt so groß ausfällt, werd ich demnächst etwas probieren, das ich schon öfters mit der Checkerhose von Klimperklein gesehen habe. Ich möchte aber nicht unbedingt einen Schnitt kaufen, wenn das vielleicht mit dem Schnitt auch gut geht. Ich möchte die Hose aus Webware nähen. Unser Baby wird ja ein Sommerkind und da sind so Hosen aus Leinen oder Baumwollwebware zeitweise sicher angenehmer als Jersey... Vorausgesetzt der Sommer wird so wie der letzte...

Mit den Fotos bin ich nicht so zufrieden, aber die hab ich schnell schnell geknippst, kurz bevor die Hose für die Reise zur neuen Besitzerin eingepackt wurde :-)

Verlinkt bei: CiA
Stoff: Stoffonkel Kuller braun von Tommy&Lilly, sowie Stoffonkel Freunde für immer von einem Onlineshop, dessen Namen ich vergessen hab
Schnitt: Babyhose aus "Nähen mit Jersey - kinderleicht" von Pauline Dohmen/Klimperklein

Comments