Kreatives Wochenende

Am Wochenende haben wir neben größeren Projekten, auch kleinere in Angriff genommen.

Mein Freund hat mir ein Freundschaftsarmband geknüpft. Ein Foto hab ich derzeit noch keines, ich füg später mal eines rein.


Ich hab eine kleine Babyhäubchen gemacht (wieder die Knotenmütze), diesmal aus einem wirklich hübschen Stoff...

Dann haben wir eine Schneiderpuppe (nach meiner Passform) begonnen:


Gott, auch wenn Mieder wohl noch viel enger geschnürt waren, ich hab mich sehr unwohl gefühlt und war froh als Schatz endlich fertig war und das Teil aufgeschnitten hat.
Das ist ganz einfach zu machen. Man braucht Müllsäcke und Gewebeband. Zum Füllen Stoffreste oder in meinem Fall Zeitungspapier und Reklame, da ich noch nicht mal annähernd genug Stoffreste hätte. Man kann natürlich auch Füllwatte nehmen, aber da braucht man echt viel. Und dann noch einen Holzstab und ein Gestell zum Aufstellen.
Meine Puppe ist noch nicht fertig, weil der Stab noch fehlt...
Mein gezwungenes Lächeln zeigt, wie unwohl ich mich in dem Teil fühle :D

Dann hab ich noch Marmelade gemacht, da die liebe Schwiegermama es viel zu gut mit uns gemeint hat und uns ganz viele Isabella-Trauben mit einem Schwager mitgeschickt hat. Zu zweit kommen wir bei der Menge einfach nicht nach, deswegen hab ich kurzerhand beschlossen daraus Trauben-Apfel-Gelee zu machen. Es schmeckt hervorragend.

Und dann hab ich noch die Schnittteile für ein größeres Projekt zugeschnitten. Dieses Projekt hab ich dann gestern genäht und heute beendet. Vielleicht bekomm ich heute noch ein schönes Foto, sonst kommt der Post später. Eine kleine Vorschau auf einen der zwei verwendeten Stoffe kann ich euch aber sicher schon gewähren.



Comments